Wallensen-Thüste-Ockensen  
1985 Mühlenwall als idealer Festplatz - Dorfgemeinschaftsfest zog viele Besucher an, Kegelkönige proklamiert skr WALLENSEN. Bei schönem Spätsommerwetter wurde den Wallenser Bürgern der Mühlenwall nach seiner gefälligen Umgestaltung zur verkehrsberuhigten Straße zum idealen Festplatz, auf dem sie ihr diesjähriges Dorfgemeinschaftsfest feierten. Alle Vereine und Verbände des Ortes beteiligen sich an der Ausgestaltung und an der Durchführung der Veranstaltung mit Imbiß- und Getränkeständen, die besondere Spezialitäten und Leckerbissen anboten. Ruheinseln mit Sitzgelegenheiten und Tischen luden zum Verweilen und zu einem Gespräch mit dem Tischnachbarn ein, dem man am Alltag vielleicht nur flüchtig begegnet. Für die musikalische Unterhaltung sorgten mit volkstümlichen Weisen und klingendem Spiel die Kapelle der Freiwilligen Feuerwehr Wallensen und der Spielmannszug aus Gronau. Heiße Rhythmen der Tanzkapelle „Hot Dog's" und der Hamelner Rockband „Life" animierte die junge Generation, diese in tänzerische Bewegungen umzusetzen. Für die Kinder stand am Nachmittag eine Spielwiese mit zwei riesigen Luftkissen zur Verfügung, auf denen sie sich nach Herzenslust austoben konnten. Spezialitäten hausfraulicher Backkunst und einen guten Kaffee bot der Ortsverein des DRK im alten Pfarrhause an. Viele Bürger nutzten die Kaffeezeit zu einer geruhsamen Verschnaufpause bei aromatischem „Türkentrank" und Gebäck. Groß war aber auch das Angebot des Flohmarktes, auf dem nicht nur die Kinder Wohlfeiles anboten und sich als tüchtige Verkäufer versuchten. Ein Höhepunkt der Veranstaltung wurde die Verkündung und Ehrung der diesjährigen Kegelkönige sowie der Würdenträger. Axel Dierling als Wallenser Kegelpräsident konnte zum Kegelkönig Manfred Kramme mit 147 Holz ausrufen. Sein erster Ritter mit 146 Holz wurde Herbert Roloff, während mit 144 Holz Günter Wehder zweiter Ritter wurde. Zur Kegelkönigin wurde mit 143 Holz Helga Möller proklamiert. Ihre Prinzessinnen sind Doris Sommerey mit 140 Holz und Annemarie Otto mit 137 Holz. Der Spielmannszug aus Gronau geleitete die neuen Würdenträger zu ihren Wohnungen, wo unter zünftigem Ritual die Ehrenscheiben angebracht wurden. Gemeinschaftsspiele boten die Vereine an. Bei spielerischer Betätigung, die Fröhlichkeit und heitere Stimmung auslöste, hatten natürlich die Zuschauer den meisten Spaß. So wurde das vierte Dorfgemeinschaftsfest in Wallensen wieder zum gelungenen Volksfest, das am Sonntag mit einem Erbseneintopfessen ausklang. Die Kegelkönige mit ihren Rittern und dem Kegelpräsidenten. Viel Spaß gab es auf den großen Luftkissen auf der Spielwiese. Dewezet vom 04.10.1985